Neue Google Bildersuche “klaut” Bilder der Webmaster

google-bildersuche

Ich habe in meinem persönlichen Blog schon drüber geschrieben – die neue Google Bildersuche wird nach dem Muster der Bing Bildersuche Bilder künftig direkt auf der Suchmaschine anzeigen und nicht – wie bisher – zur Zielseite weiterleiten.

Für Seitenbetreiber ist das natürlich überhaupt nicht lustig. Schnappt sich Google doch künftig die Bilder, ohne dafür eine Gegenleistung (sprich Traffic) zu erbringen. Aus meiner Sicht ist das eine klare Urheberrechtsverletzung, die nicht durch das sog. “Thumbnail”-Urteil gedeckt ist, das Suchmaschinen das Einblenden kleiner Vorschaubilder gestattet.

Widerstand gegen neue Google Bildersuche

Im Netz regt sich Widerstand. Allerdings teilweise als reine Meinungsäußerung, ohne dass konkrete Maßnahmen gegen Google in Aussicht gestellt werden. Martin Mißfeld hat bspw. die Seite Verteidige Dein Bild aufgesetzt.

Etwas weiter geht da eine Google+ Seite, die konkrete Maßnahmen ankündigt:

“Wir sind bemüht alles dafür notwendige in die Wege zu leiten. Wir werden uns an die VG Bild-Kunst wenden, ggf. auch einen Rechtsanwalt mit der Wahrung unserer Interessen beauftragen und ggf. einen Musterprozess gegen Google führen.”

Google hat sich jedenfalls weit vom eigenen Motto “Don’t be evil!” entfernt. Das Unternehmen dringt immer weiter in Geschäftsmodelle anderer Unternehmen ein und versucht, die “Assets” Fremder für den eigenen Profit auszubeuten. Ein Vorgehen, dass mir auch als Google-Aktionär nicht gefällt. Weil es einfach nicht nachhaltig ist. 

Das schreiben andere zum Thema:

  • Martin Missfällt die neue Bildersuche auch
  • Caschy sagt, dass Google die Suche getestet habe und nun mehr Durchklicks auf die Webseiten der Bildeigentümer erfolgen als vorher
  • SEO Woman Google Bildersuche Update
  • t3n – Verteidige Dein Bild! SEOs werfen Google Bildersuche „Content-Diebstahl“ vor
Tags:

3 Kommentare »

  1. avatar

    […] ist auch eine nette Möglichkeit für Webmaster, sich gegen die neue Google Bildersuche zu […]

  2. avatar

    […] Google hat ja derzeit Wichtigeres zu tun. Eine neue Bildersuche, zum Beispiel. Ein Social Network, ein Telefon, einen Musikservice … und sicher auch ganz […]

  3. avatar

    Dieses Vorgehen von Google stellt eine absolute Frechheit dar. Viele meiner Besucher kommen gewöhnlich über die Bildersuche zu meinen Seiten. Aktuell wird aber immer mehr direkt im Googleframe gelesen und ein richtiger Besuch findet nicht mehr statt. Darüber hinaus werten diese Besuche ja auch das Seitenranking ab, da der eigentliche Besuch ja nicht stattfindet.

RSS feed für Kommentare auf diesen Beitrag. TrackBack URL

Dein Kommentar:


Trackback-URL für diesen Artikel:

« Sistrix – Kostenloses E-Book “SEO-Analysen mit dem SISTRIX Sichtbarkeitsindex”
» Marcus Tober von Seachmetrics im DLD/TES-Interview (Video engl.)