Google Adsense ist noch immer nicht responsive

Foto: Petr Vaclavek | Hemera | ThinkstocksFoto: Petr Vaclavek | Hemera | Thinkstocks

Google selbst ist ein Verfechter von “Responsive Webdesign” – also Webseiten, die sich automatisch an die Gegebenheiten des benutzten Geräts anpassen.

Die eigenen Adsense-Anzeigen sind aber nicht responsive. Mit dem Ergebnis, das man sich damit bei einer Skalierung entweder das Design zerschießt oder sie in kleineren Versionen ganz abschalten muss.

Designer fordern schon seit längerem reaktive Anzeigen.

Aber Google hat ja derzeit Wichtigeres zu tun. Eine neue Bildersuche, zum Beispiel. Ein Social Network, ein Telefon, einen Musikservice … und sicher auch ganz bald Erdbeerjoghurt ohne Gräten 😉

Im Ernst: Google vernachlässigt seit Jahren sein Kerngeschäft und hat quasi alle Innovation im Anzeigengeschäft verschlafen. Über die Umsätze freuen sich jetzt andere. Ist das schlimm? Nö!

(via seoroundtable.com)

Tags:

0 Kommentare

Bisher keine Kommentare.

RSS feed für Kommentare auf diesen Beitrag.

Sorry, the comment form is closed at this time.


Trackback-URL für diesen Artikel:

« Sistrix smart – Kostenloses SEO-Tool von Sistrix
» Erfahrungen aus 7 Jahren Selbständigkeit im Internet